Full text: Relationen des Wismarer Obergerichts 1750

gekaufft ist, 6) ist im Lübschen Recht A. 5. tit. 9. art. 1. deutlich decidiret 
daß wann einer beschuldiget wird, er sich der That mit seinem Eyde 
entlegen könne, hätte aplatin wieder solches offert wird etwas eine 
zuwenden gehabt, hätte sie solches anzeigen sollen, si actor enim probare 
velit, reus juraturis non audit. Mev. l. c. n. 6. allein so hat sie sich der 
Erkäntnis ratione des Eydes submittiret, indeßen ein gravamen 
formiret, wovon in der Klage nicht mit einem jota gedacht ist 
Solte nun hierunter beyfall finden, würde 
ad 3 zu erkennen seyn 
IS uti supra wird befunden und erkant, würde 
appellant mittelst cörperl. Eydes zu deßen abnahme 
der 13 curr July eine anberahmet wird, erhärten, daß Er 
die 3 von Ihm an Adam Christian Müllern ver¬ 
kauft. Oxhofft brandtwein alhie in der Stadt ge¬ 
kaufft habe, und dadurch die Wein accise nicht 
vnd defraudiret sey, So erginge ferner, was sich zu 
recht gebühret, biß dahin auch expensarum ausgesetzet 
bleibet. V. R. W. 
In Sachen Johann Peter Dettchens, appellanten, modo 
Imploranten, qtra das Wein Ambt hieselbst, appellaten 
modo Imploratin, in pto defraudationis, wird erkant, 
daß Einwendens ungehindert es bey dem Dechant decreto 
wird 
declaratoris vom 16 Julÿ A. C. zu laßen, und terminus 
interlocuto 
zu abstattung des in dem Erkäntnis, vom 3 ej. erkanten 
Eydes auf d. 9. 8br c. anberahmet, die Kosten werden 
bis dahin ausgesetzet. V. R. W.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.