14. 
Rp. 9. Februar 1635. 
Ernveste, Großachtbare vnd hochgelarte, Großgunstige 
C. 
liebe Herren E. E. werden sich ex protocollo 
perinneren, vnd auff mit kommender Copey ersehen, 
das sie den 16 Aprilis ao 1632 auff vnsern getha¬ 
nen bericht einem alhie in hafft gewesenen Pawe߬ 
wan nehmend Jochim Berten von Handorff 
die fustigationem vnd abschlagung zweyer Finger 
5. ib 
 sampt beichen Bruder vorweisenn Zuerkandt haben, 
ann 
Nun ist bemelter Grotesehe vnd bevor vnser 60 Re 
zurucke 
mit der vrtheil, anhero gefanget, damalß auß der 
gefengknuß gebrochen vnnd davon gelauffen, 
. Vnd ob woll seine freunde angehalten, daß Ihme 
seiner Reinen Kinder halber gereit gegeben wer¬ 
den mochte, Welcheret, den sein Julii eodem anno 
zwar erhalten, aber nicht ehr, biß er zwene burgen 
gestellet, die ihr toties quoties er etwas weiter 
committirte wieder sistiren solten. So hat er doch 
aobo b 
solche burgschafft gehr nicht geleistet, noch leisten kon¬ 
11 
nen, weil sich neinendt buttlich fur ihn sein laßen, 
wollen, Vnd dat sich nicht alleine ohne alle condi¬ 
tion offendtlich wieder eingestellet, vnd bey den sei¬ 
nen auffgehalten, sondern auch, alß vnsern vnter¬ 
thanen dem herkogenen nach bey hogster straffe 
des befehren formelder Maschen verbotten worden, 
ist er mit der Luhen vnd vom betreten, so er theils 
auß frembder Muhlen geholet, vnd theils doselbst 
vnserm verbott zu wieder mahlen laßen, durch 
welche occasion vnd gelegenwert er anitzo wieder 
in hafft geraten se
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.