Rp. 1. July, 1633. 
hrnveste, GrosAchtbahre, Hochgelahrte, Gros¬ 
gunstige Hern, Nechst erbietung meines grußes 
habe denselben Ich meiner angelegenheitt nach, eine 
dieses Ohrtts sich wegende Facti speciem 
furzubringen, nicht verbey wollen, Vnd zwar 
wie sich zugetragen, das mein Eltister nunmeln 
aber in Gott ruhen der Sohn, bey wehrendern meinem 
Wittwenstande von gemeiner Stadt hieselbst ei¬ 
nen auff dehr grund vnd bodem nahe beygele¬ 
genen Meyerhoff, nebenst ettlichen Magen Ackers 
durch einen gemachten contract (dabey die Stadt 
ihr die Hypothecam bis zu gentzlicher bezahlung 
solcher gutter austrucklich vorbehalten) an sich 
bringen wollen, Als nun folgends mein Sehl. 
Sohn ettliche Summer gemachten Terminen nach¬ 
an der bezahlung besagter Gutter abgetragen 
vnd Er wie Er noch 3000 fl. schuldig geblieben, 
daruber verstorben, begibts sich das die Stadt 
mitt dem Kayserlichen auff dem land liegendem 
Obristen einen Accord trifft auff Ein Regiement 
Soldaten zur Quarnison, in die Stadt zunehmen vnd 
dieselbe zu vnterhalten, davon gleichwoll nicht 
nmehr als 600 in die Stadt einquartieret, die ubri¬ 
agen solches Regiements 400 Man, vnd über welche 
ie der Accord verfaßet, das Sie solten von der gantzen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.