Rp. 9 Novembris 1649.  
Ehrnueste Achtbare, hochgelarte, Großgunstige 
herrn hochgeehrte wehrte Freunde, 
welchergestalt wir der Jungste erholete 
belehrung an dem han hiesiger vnß 
angetreweten Fl. Ampte gefenglich 
gehaltenem Herrlich Meiern in allen 
. 
vnd Jeden pruchen nachgangen 
13. 1 
vom selbigen aber weder in gue¬ 
noch durch verfugte territion noch 
auch durch effectuirte tortur Ich 
was weiter erfragen konnen 
sondern er beharrich dabei verplie¬ 
ben, das er außerhalb der 3 pferd 
worten er sich hieder bekant, nichte 
mehr gestolen, vnd selbige auch 
widrumb an Ihre orter gelanget 
vnd er derer vber das auch sese 
nichts gebeßert, Solches alles be¬ 
saget bey habende continuatio 
protocolli, Ist demnach an E. G. 
vnser ferner freuntliches ansuchen 
selbige vns nun wester was 
mit gedachten gefangenen in straff 
vbung oder erlaßung furzunehmen 
großgunstigk informiren wolten, 
das sein nebst der gebuhr wir zuuer¬ 
schulden anerbietens, Datum Eldena 
den 7. Nouembris Anno 1628 
E. G.  
dienstwillige 
Furstliche Beampten 
doselbesti
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.