R. 1 Juny 618 
Meinen freundtlichen dienst, Ernueste 
Achtbare vndt hochgelarte gunstige 
herren vnd gute freunde, wie 
abermahlen ein Boser Bube mei¬ 
nem Bauwrsmahn Achim War¬ 
ners zu rechtin, durch zusteigen 
seines hauses, vnd brechen seiner 
Kasten das seinige mitt allem fleiße 
entwendett, Immaßen daruber 
gesehen vnd in Gefencklich hafft ge¬ 
brachtt, Vndt wie Er solchen 
vnd auch andre mehr dergelichen 
diebstaell auf guetliche frage gestand 
vnd selbst bekandt. Imgeleiche 
was noch voranzeigenige auf ander 
frombde diebstaell wider Ihme 
vorlanden etc. Solches alles werden 
E. E. A. vnd W. auß beigefugtem 
Prothocollo mehrer lenge nach ersehen 
Darauff Ich nun deroselben Recht 
liches bedencken gantz freundtlich hie 
mitt pitten thue, Ob der frombt 
zu endes eingefurte Inditiae ad singuiren 
dam verstatten zu Peinlichen frage 
genuchhafftig, Vndt wie Ehr
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.