R 22 May 618 
Ernueste Achtbare hochgelarte hochweise grosgon¬ 
stige hern, vormittelst anerbietung meiner stets 
willigen dienste, vorhalte E. E. A. G. ich freundt¬ 
lich nicht, das Anno 1606. ich meiner nunmehr 
Sehligen lieben Schwester Anna Peselins, wei¬ 
land Claus Köppenns hinterlahnet weren bin 
Kraft einer obligation mit 600 fl. Capital Zins 
bhar vorhafftet worden, vnd selbige ihr iher 
lich vorzinset, Es hatt sich aber begeben, das 
Anno 1612, eine vnsere bluets vorwandte Zeug¬ 
ne Elisabeha Grundiesen, alse eine ehlende 
vorlaßne weise, welche von ihren eltern kei¬ 
nen vorrahr ererbet, damit sie dan ehren hette 
ausgesteuret werden konnen, einem eheligen 
Manne in Demmin Klement Velhanern ehe 
lich vorlobet werden sollen, do mit nun gleichwoll 
aliqua dos derselben mitgeben worde, hab ich 
mit gedachter meiner lieben schwester geredet, 
das ich als der Jungfern Vormunde zu 100 fl. 
in dotem zuvorehren vorsprechen wolte, vnd 
wie sie sich solchs gefallen lassen, hab ich es 
auch dergestalt geleistet. A. Wie nun der 
ahl dermen selbigen ihares vf Martini an 
angen, hab ich meine Schwester erinnert 
weil sie bester solche gelde als ich entrahten 
könte, der ich meine liebe Kinder hette wolte 
derhalben ihr die 100 fl. auf die schulde domit
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.