Full text: Hermann's von Lehnin Weissagung über das Brandenburgische Haus

4 
brechts des Bären , 1180 gegründet und von dem Kurfürsten Joachim tl . 1542 ben . Von ihm ging im dreizehnten dert das gedachte Vaticinium aus und kam durch einen Sohn des Kurfürsten Johann von Brandenburg , den Kurfürsten Albrecht von Mainz , in die Dombillliochek der ten Stadt , wurde aber bei der Belagerung von Mainz im Jahr 1793 mit fämmtlichen Schätzen der Bibliothek ein Raub der men . Allein die Weissagung hatte sich bereits auch anderwärts in zahlreichen Eremplaren Verbreitet und war u . A . in die Abtei Bene« diktbeuren in Baiern gekommen , wo sie den Benediktiner Simon Speer im 1 . 1599 zu ner wörtlichen Nachbildung anspornte , welche noch vorhanden ist . Gedruckt erschien die Weissagung Hermanns zuerst in der im fange des achtzehnten Jahrhunderts gegebenen Schrift „ Das gelehrte st e n . " Sie besteht aus hundert gereimten teinischen Herametern , welche wir für den Forscher im Original vorlegen , zugleich aber des Verständnisses wegen in wortgetreuer Übersetzung geben , wobei wir die wichtigsten abweichenden Lesarten in Klammern beisetzen . 
Eduard Roesch .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.