Skip to main content

Full text: Beiträge zur Geschichte des Weichseldeltas

Vorwort . 
Mit der Herausgabe der vorliegenden aus j dem Nachlasse des am 3 . December 1893 zu Elbing verstorbenen Geh . Begierungsrathes Dr . M . Toeppen herstammenden Arbeit glaubt die Unterzeichnete Commission eine Pflicht der Pietät gegen den Gelehrten zu erfüllen , der wie kein zweiter in einem langen der geschichtlichen und geographischen Forschung über das Preussenland meten Leben unsere Kenntnisse von dem früheren Zustande und den Bewohnern dieses Landes bereichert hat . Wir sind aber auch überzeugt , damit einen an und für sich sehr werthvollen Beitrag zur Landeskunde der Oeffentlichkeit zu übergeben , von dem wir wünschen , dass er , soweit seine Resultate noch nicht als abschliessende gelten können , zur weiteren Forschung die Anregung bieten möge . 
Einer im Jahre 1891 von Toeppen geschriebenen Vorrede entnehmen wir über die Nothwendigkeit , über Umfang und zen der von ihm beabsichtigten Arbeit gendes : 
„ Weichsel und Nogat haben eine reichere Geschichte als die meisten anderen schen Flüsse , doch sind die landläufigen Ueberlieferungen über dieselbe der gänzung und Berichtigung sehr bedürftig . In Folgendem soll der Versuch gemacht werden , diesem Mangel abzuhelfen . gangspunkt der Betrachtung sind uns die Zustände in den letzten Jahrhunderten 
vor Erbauung der Dämme , Endpunkt die in den letzten Jahren ausgeführte regulirung . Wir berücksichtigen räumlich nur den unteren Theil des laufes , wo er den baltischen Höhenzug durchschneidet , und das Delta , zu dem wir selbstverständlich auch die literärisch noch wenig beachtete rechtsseitige niederung mit dem Drausensee rechnen . “ Die zeitliche Grenze , welche sich hier der Verfasser selbst gezogen hat , ist von ihm nicht vollständig erreicht worden . Die stellung gelangt vielmehr in den ersten drei Abschnitten ( s . Inhaltsverzeichniss ) nur bis 1554 , im vierten und fünften bis ins 17 . hundert , im letzten bis 1818 . An der endung hat schwere Krankheit und lich der Tod ihn gehindert . Immerhin aber verdanken wir seiner Arbeit völlig neues Material über das kleine Marienburger der und den Drausensee ( Abschn . 4 und 5 ) . Aber auch über Dammbauten und brüche ( Abschn . 2 und 3 ) ist durch zung und Sichtung der Quellen eine so grosse Menge wichtiger Thatsachen zu Tage dert , dass daraufhin im ersten Abschnitt der Versuch gemacht werden konnte , eine schaftliche Darstellung von den hältnissen der Weichsel und Nogat vor der Eindeichung zu geben . 
Die Ergebnisse dieser Arbeit entstammen nicht etwa einer nur vorübergehenden Be -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.