die Universität Wittenberg noch zu Luthers Lebzeiten, und schloß sich besonders eng an 
Signatur: 585/ NZ 30431-47/49 
Universitätsbibliothek Greifswald 
1547 an die Universität Greifswdt^zuiJchsr^Profasor für Grammatik" und Musik. Na* 
Ablegung der theologischen Prüfungen wechselte er in die theologische Fakultät hinüber, 
wurde Pfarrer an Nicolai und Stadtsuperintendent. Als Generalsuperindendent hat er dann in 
unermüdlicher Arbeit durch Heranbildung und Förderung eines evangelischen Pfarrerstandes 
die pommersche Kirche geprägt Er hat sie in vielen theologischen und anderen Streitigkeiten 
mit Geduld, Weisheit und überlegenem Geist immer wieder auf den rechten biblischen Glaubens* 
grund zurudcgcfuhrt. 
Es ist überaus dankenswert, daß mit c 
eine Lüdce ausgefüllt wurde, die trot 
Heyden bestand. 
n 1945 als Greifswalder Dissertation im Rahmen der von Adolf 
ofmeister angeregten Untersuchungen zur pommerschen Geschichte und zugleich gedacht als 
n Beitrag zu den ihm besonders am Herzen liegenden Forschungen über die Genealogie 
ittelalterücher Dynastengeschlechter, läßt von der ersten bis zur letzten Seite den Lehrer und 
ine wissenschaftliche Methode deutlich erkennen. Unter Verzicht auf sensationelle Ergebnisse, 
fhutsamer Verwertung aller erreichbaren Quellen beruhende und deshalb nicht zeitgebundene 
arstellung der mitunter überaus komplizierten genealogischen Zusammenhänge innerhalb des 
gisdien Fürstenhauses und seiner Nebenlinien, namentlich des Hauses Gristow. Sie stellt 
cmit eine tragfähige Grundlage für alle weiteren Arbeiten dar, die sich irgendwie mit diesem, 
64 zuerst nadnveisbaren, aber schon 1325 im Mannesstamm erloschenen Geschlecht aus wen- 
üe auf Siegeln. 
.. „ _er Festschrift für Adolf Hohneist 
sen, der auch Abbildungen der Siegel arthält. Er fehlt in da™ 
uch sonst den Stand von 1945 wiedergibt. 
; verdienen noch die beigefügten Tabellen (179-192L die u. a. di 
v aftsbeze 
beigefügten Stammtafeln der Fürsten von Rügen unc 
Kommission haben wir dafür zu danken, daß sie ui 
zugänglidi gemacht hat. 
Hamburg Dietrich Kausche 
i aufgeführt, darunter a 
:r (Halle 1955, S. 207 ff.) 
Fürsten von Rügen" hin- 
eraturübersicht (193-205), 
146
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.