Full text: Schwedisch-Pommersch-Rügianischer Staats-Calender (1762)

Das 1762ste Jahr nach unsers Herrn Jesu Christi Geburt 
ist ein Gemeines Jahr, und hat 365 Tage. 
Man zählet in demselben 
Nach Erschaffung der Welt, laut Scaliges und 
Calvisii Rechnung Jahr 5711 
Nach der Sündfluth 4055 
Nach letzter Zerstöhrung der Stadt Jerusalem 1692 
Nach der Türken Hegiro, oder Flucht Mahomeds 1175 
Nach Annehmung der Christl. Religion in Pommern 638 
Nach Erbauung der Stadt Stralsund 552 
Nach Erbauung der Stadt Greifswald 529 
Nach dem Tode des letzten Fürsten zu Rügen, 
Witzlai IV. 437 
Nach Erfindung der Buchdruckerkunst 322 
Nach Aufrichtung der Universität und Greifswald 306 
Nach der Reformation des seel. Lutheri 245 
Nach Anfang der Evangelischen Lehre in Stralsund 239 
Nach Uebergebung der Augspurgischen Confession 
an Kayser Carl V. 232 
Nach gänzlicher Abschaffung des Pabstthums in 
Pommern und Publication der ersten Pom- 
merschen Kirchen-Ordnung 237 
Nach der Wallenstein. Belag. der Stadt Sralsund 134 
Nach der Kayserl. Belagerung Greifswalds 132 
Nach Herauskunft des Königs Gustavi Adolphi 
aus Schweden in Deutschland 132 
Nach dessen glorw. Tode in der Schlacht bey Lützen 130 
Nach Absterben des letzten Herzogs zu Pommern 
Bogislai XIV. 125 
Nach der Brandenb. Belagerung der Städte 
Stralsund und Greifswald 84 
Nach der letzten Rußischen, Dänischen, Preussi- 
schen und Sächsischen Belagerung 47 
Nach der Regierung Francisci I. Röm. Kaysers 17 
Nach Erwählung Ihro jetzt regierenden Königl. 
Majestät ADOLPHI FRIDERICI 20 
Nach Gelangung Höchstdesselben auf den Schwe- 
dischen Thron und Krönung 11 
Nach Vermählung desselben mit Ihro Königl. 
Majestät LOUISA	ULRICA 19 
Nach der Geburt des Schwedischen Kron Prinz- 
zen GUSTAVI 17 
Man zählet ferner: 
Von Constantini Magni des ersten Christlichen 
Kaysers Bekehrung zum Christl. Glauben 1448 
Von Anfang der Monarchien: 
Der Babylonier 3935 Der Perser 2199 
Der Römer 1813 
Der Griechen 2089 
Von der Regierung des Heil. Röm. Reichs 
durch das Durchl. Haus Oesterreich 322 
Von Anfang der Königreiche : 
Spanien 3930 
Schweden 3977 
England 2822 
Dännemark 2837 
Saracenen 1171 
Frankreich 1244 
Pohlen 760 
Ungarn 1160 
Preussen 62 
Böhmen 672 
Von Anfang der Moscovtischen Regierung 897 
Von Anfang der Türkischen Regierung 462 
Von Stiftung der Chur-Fürsten im Röm. Reich 750 
Von Anrichtung des Kayserlichen Cammer-Ge- 
richts zu Speier - - 267 
Von Verlegung desselben nach Wezlar 73 
Von Erwählung Pabst Clemens XIII. 4 
Von Regierung der Könige: 
Kayserin Maria Theresia in Ungarn und Böhmen, 21 
Ludewig des XV. in Frankreich - 47 
Joseph Immanuel in Portugal - - 10 
Adolph Friedrichs in Schweden - - 11 
Friederici des V. in Dännemark - - 16 
Friederici in Preussen - - 21 
Georgii des III. in England - - 3 
Caroli des III. in Spanien - - 4 
Friederici Augusti in Pohlen - - 28  
Ferdinandi III. in Sicilien und Neapel - 4 
Von Regierung der jetzigen Chur-Fürsten 
Caroli Maximiliani Josephi zu Bayern - 17 
Joh. Fried. Caroli zu Maynz - - 19 
Johannis Philippi zu Trier - - 7 
Maximilian Friedrich zu Cölln - - 2 
Caroli Philippi Theodori zu Pfalz - 19 
Friderici Augusti zu Sachsen - - 30 
Friderici zu Brandenburg - - 21 
Georgii III. zu Hannover - - 3 
Man zählet auch nach dem Verbesserten und Julianischen Calender: 
15 Die güldene Zahl 15 
7 Der Sonnen-Circul 7 
10 Der Römer Zins-Zahl 10 
4 Die Epacten 15 
C. Die Sonntags Buchstaben F. 
8 Wochen 4 Tage zwischen Weyhnachten und Fastnachten 7 Wochen 6 Tage. 
9 April. Der österliche Vollmond 1 April. 
11 April. Das heilige Oster-Fest 7 April. 
A2 
Gebrauch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.